Starseite/Aktuelles
Anfahrt
Ständiges Angebot
Veranstaltungen
Besucher
Hauptversammlung
Wir über uns
Heimatmuseum
Ruhebänke
Fotoalbum
Presse
Post
Gästebuch
Literaturverzeichnis
Formblätter
Datenschutz
Kontakt
Impressum
Links
   
 


                     Wir freuen uns auf Ihren Besuch auf unserer Homepage.
          --------------------------------------------------------------------
         
              


 
Das Heimatmuseum ist jeden 1. Sonntag im Monat von
14:00 Uhr bis 16:00 Uhr geöffnet,
ausgenommen im Januar
und September.

Nächster Termin: Sonntag, 4. November 2018

Siehe auch: Heimatmuseum

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


Führungen durch Glonn mit Altbürgermeister Martin Esterl: siehe
Ständiges Angebot

bbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbb

 
                
    
   

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

                                               Ausstellung
                                        
                                            Wimpernschlag

kurzfristig findet am kommenden Samstag, 20.10. und Sonntag, 21.10.2018 von 11-17 Uhr in der Galerie Klosterschule die Ausstellung unter dem Titel "Wimpernschlag" statt. Am Sa. 20.10. 14 Uhr findet eine Führung mit Künstlergespräch, der teilnehmenden Malerinnen Anette Koch, Brigitte Yoshiko Bruchnow, Michaela Schulte und Michaela Wühr, statt.

         

                                          Wimpernschlag

Der Begriff weckt Gedanken an Verletzlichkeit, Anrührung, Flüchtigkeit. Ein Augenblick, ein Wimpernschlag, ein ganz kurzer Moment. Eben da, dann schon wieder vorbei. Dieser kurze Moment, festgehalten auf dem Bild, wird zum Thema. Eine Lichtbrechung, ein Wellenschlag, die Biegung eines Halses, ein Auflachen, kann berühren, anrühren, Erinnerungen und Gefühle wecken.
Es liegt an uns, diesen so kurzen, vielleicht zauberhaften Moment trotzdem wahrzunehmen. Etwas sehr Vergängliches wird festgehalten in der Zeit und damit auch in der Wahrnehmung, ich habe die Zeit, mich darauf einzulassen.
Die Künstlerinnen Anette Koch, Brigitte Yoshiko Pruchnow, Michaela Schulte und Michaela Wühr suchen diesen kurzen Moment in ihren Arbeiten, dieses Aufblitzen von Angerührtsein in ihrer täglichen Seherfahrung. Und sie versuchen nachzuspüren, was dieses Anrühren ausmacht. Wieso sie dieses schnelle Bild so berührt. 
Sie arbeiten dabei mit Fotovorlagen, um diese Flüchtigkeit festzuhalten, verarbeiten diese in ihren Motiven, z.B. den Wasserbildern, Porträts, oder gesehene Landschaften auf einem Spaziergang mit einer besonderen Lichtführung.
Teilweise sehr klar und mit fotografischer Genauigkeit, dann wieder verschwommen wie eine verblasste Erinnerung und nur zu erahnen.   Licht wird sichtbar, da, wo es eine besondere Bühne bekommt. Kontraste, Lichtbrechungen, wie die Regenbogenfraktale auf den Linien, wie sie das Licht auf die Haut in Sekundenmomenten malt.  

 
aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa
              

Neuer Zeichenkurs ab 11. September in Glonn: 

Perspektive – nur was für Techniker?   

Item Perspectiva ist ein lateinisch Wort, bedeutet ein Durchsehung.“ – Das wusste bereits Albrecht Dürer. Doch die Perspektive beschäftigt die Bildende Kunst schon viel länger. Perspektive – das klingt nach technischem Zeichnen, Geodreieck oder AutoCAD-Programm, nach Technik eben. Dabei ist dieses Thema allgegenwärtig, egal ob man Gebäude, Landschaft, Blumen oder Menschen zeichnet. Die  6 Kursabende versprechen also recht vielseitige Anwendungsbeispiele. Und Evelyn Filep versteht es, das Thema sowohl für Fortgeschrittene als auch für Ungeübte interessant zu bearbeiten.      

Kursbeginn:              Dienstag, 11. September 2018
Kursdauer:               6 x dienstags, 19 - 21 Uhr
Kursort:                  Klosterschule Glonn, Klosterweg 7 

Anmeldung und weitere Informationen:
bei Evelyn Filep, Tel. 08095 3583044, efilep@gmx.de
oder bei Jutta Gräf, Kulturbüro Glonn, Tel. 08093 909740

      











nnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnn


     

FFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFF

     

Sonntagskonzert im Prinzregententheater  
Der Kulturverein Glonn lädt alle interessierten Mitbürger ein zum 1. Sonntagskonzert des Münchner Rundfunkorchesters am  14. Oktober 2018  – 19 Uhr.

Auf dem Programm steht die konzertante Aufführung der  Oper „Sigismondo“ von Gioachino Rossini  (zum 150. Todestag des Komponisten). Bei diesem in Vergessenheit geratenen Koloraturen-Juwel bilden Intrige und Wahnsinn, Idylle und Schlachtengetümmel die Eckpunkte der Handlung. Am Ende: Versöhnung.

Karten zu € 40,- (incl. MVV)  erhalten Sie bei B. Schneider Tel. 4481
Zur Fahrt nach München werden in gewohnter Weise Fahrgemeinschaften gebildet.


TTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTT

Tango à trois im Café Banlieue

Der Kulturverein Glonn lädt ein zu einem Konzert im Alten Kino, Ebersberg am Samstag, den 3. Nov. 2018 – 20.30 Uhr.
Der Wasserburger Komponist und Pianist Peter Ludwig und seine beiden Freunde an Cello und Geige nehmen ihre Zuhörer mit auf eine tonale Reise um die Welt und zeigen, dass der Tango nicht nur in Buenos Aires zu Hause ist.

Karten zu € 19,- für diesen schwungvollen Abend erhalten Sie bei Brigitte Schneider Tel. 08093-4481.
Zur Fahrt nach Ebersberg werden in gewohnter Weise Fahrgemeinschaften gebildet.

kkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkk

Klassik zum Staunen

– Kinder-Konzert (ab 8 J.) des Münchner Rundfunkorchesters: Cinderella
Die Geschichte vom Aschenputtel Musical mit Musik von Richard Rodgers.

Der Kulturverein Glonn lädt alle Kinder und Eltern ein zu diesem Konzert im Prinzregenten-Theater am Sonntag, den 4. Nov. 2018 – 17 Uhr.

Karten zu € 21,- (Erwachsene) und € 8,- (Kinder )
erhalten Sie bei B. Schneider Tel.4481. Zur Fahrt nach München werden in gewohnter Weise Fahrgemeinschaften gebildet.